Donnerstag, 12. April 2018

Einfach kochen

Mein Kochbuch - einfach kochen

Seit über 5 Jahren mach ich jetzt dran rum, das ist jetzt meine 3te Version und eigentlich dachte ich, jetzt habe ich es endlich geschafft, doch so einfach ist das ja nicht. Was tun, selbst veröffentlichen, an einen Verlag wenden oder es doch einfach in einer Schublade verschwinden lassen?

Wie mir bei meiner letzten Buchrezension aufgefallen ist, entscheidet schon der Einband über gefallen oder nicht. Meiner ist sehr schlicht, aber wer es in die Hand nehmen sollte und das Vorwort liest, wird verstehen warum. Was haltet ihr davon?

Die einzelnen Kapitel werden durch schwarze Seiten getrennt, die Blätter hatte ich von Annette bekommen - da ich mir zu dem Zeitpunkt noch nicht sicher war ob ich sie nützen würde - aber wie ihr seht sind sie zum Einsatz gekommen.

Ansonsten hat jedes Rezept, natürlich in Handschrift, seine eigene Zeichnung, die dann auch Raum für Phantasie lässt.

Ich find es immer so entmutigend, wenn ich die Kochbücher anschaue und das Essen so "glanzvoll" abgebildet ist und ich schon im Vorfeld dadurch abgeschreckt bin. Obwohl es dazu im Endeffekt gar keinen Grund gibt!
Nach jedem Kapitel gibt es ein paar leere Seiten, so das man sich auch selbst seine eigenen Notizen machen kann.
Ja und zu guter Letzt ein Kapitel nur für den Leser - 

So, jetzt benötige ich Euer Feedback und würde mich wirklich freuen Eure ehrliche Meinung zu hören und kein blabla....
Bestellungen werden natürlich auch angenommen 😘 
Liebe Grüße und im Voraus vielen Dank
Petra 
 

Kommentare:

  1. ...das finde ich ja mega toll !
    so ein schönes kochbuch ...so liebevoll gestalltet ...mit deinen rezepten drin ...daaaaaaaaas möchte ich gerne besitzen .
    *** habenwollenbitte ***
    das haste sehr toll gemacht !!

    hab einen schönen tag ...ohne aufregungen

    liebe grüße
    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      danke für deine lieben Worte!
      Bisher noch nicht, da der wichtigste Schritt noch nicht gegangen ist! :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Liebe Petra,
    ersteinmal möchte ich Dir zu deinem Buch und zum Schritt der Veröffentlichung ganz herzlich gratulieren. Allein die vielen Bilder zeigen, welch eine Liebe dahinter steckt.
    Du kochst nicht nur gut,hast gute kreative Ideen, du zeichnest auch mega gut. All das findet man in deinem Buch!
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass viele Menschen derselben Meinung sind.

    Ich möchte gerne ein Exemplar bestellen.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      vielen lieben Dank für die lieben Worte!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Servus Petra, sehr gut gemacht. Mir gefallen aber deine Kochfotos auch immer sehr. Wie viele Seiten hat dieses Buch? Viel Erfolg.
    Achtung Fehler - InhalTverzeichnis.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Waltraud,
      also diesen dummen Fehler hab ich behoben!
      Vielen lieben Dank!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Liebe Petra,
    ich bin ja ganz begeistert von deinem tollen Kochbuch und deinen kreativen Ideen!!!
    So liebevoll hast du es gestalltet ohne viel schnik schnak das mag ich ganz besonders....
    Bei uns gibt es auch solche Kochbücher von den Landfrauen geschrieben!!!!
    Ich habe 69 Koch und Backbücher und möcht gern deines als 70. in meiner Sammlung haben (bestellen) ♥♥♥
    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Buch.
    Hab einen schönen Abend!
    Liebe ♥liche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      vvielen Dank für die lieben Worte und du wirst lachen, ich habe sehr wenig Kochbücher - aber eins von den Landfrauen aus der Heilbronner-Gegend habe ich auch....in dem hat jeder sein Lieblingskuchen beigetragen. Zwar fast ohne Bilder, aber da machen es wirklich die Hanschriften der Frauen aus....sind wirklich liebevolle Bücher!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Liebe Petra,
    Endlich bekomme ich Dein Kochbuch zu Gesicht, Gratulation 💕
    Solche Zeichnungen habe ich zum ersten Mal bei Jamie Oliver in einer Sendung gesehen und fand das damals schon echt genial.
    Dein Kochbuch hat sehr viel Charakter und hebt sich stark von der Masse ab, es strahlt so viel Heimeligkeit aus.
    Von den schwarzen Seiten bin ich begeistert, sie erinnern mich an die Speisekarten auf Kreidetafeln.
    Was mir nicht so gut gefällt ist der Einband, ich finde er passt nicht zum restlichen Buch.
    Nicht jeder liest das Vorwort!
    Der Text ist gut, es fehlt noch was, vielleicht ein Bild von Dir, das Dich beim Kochen zeigt?
    Oder eine Skizze die eine Familie beim Essen zeigt?
    Wenn Du soweit bist, lass es ja nicht in der Schublade verschwinden, wehe...
    Ich hätte dann gerne auch ein Exemplar bestellt, wenn es Dir möglich ist mit persönlicher Widmung.
    Nachgekocht/gebacken habe ich ja schon sehr viel von Dir und es war immer Mega 💕
    Du kannst echt stolz auf Dich sein Petra !!!

    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      super viele Tips....perfekt! Das mit dem Bild von mir beim kochen das lass ich mal lieber... aber dank deines Kommentars ist mir eine Idee für den Buchdeckel gekommen....
      Mit der Schublade :) kennst mich ja schon richtig gut!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  6. Liebe Petra,
    Dein eigenes Kochbuch, wie genial ist das denn? Mir gefällt das sehr gut, handgeschrieben, mit den tollen Zeichnungen, ich bin begeistert , mit wieviel Liebe Du das Buch gestaltet hast!
    Auch ich würde das gern in meinem Kochbuchregal besitzen *lächel*
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein frühlingshaft sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ü.S: Ich würde gerne hiermit eins bestellen ;O)

      Löschen
    2. Liebe Claudia,
      danke das du genau das gesagt hast was ich mit diesem Kochbuch erzielen wollte!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  7. Hallo liebe Petra!

    Uiiii, das ist ja der Hammer! Ich möchte es bitte auch als eine der Ersten erwerben, wenn das geht! 😍 Riesen Applaus! Das ist ja nicht so einfach, ein Buch zusammenzustellen und genug Rezepte zu sammeln und die auch noch ansehnlich zusammen zu bekommen... ich kann nur sagen, dass Du das bravourös gemeistert hast. Aber ich war mir auch immer sicher, dass Du das schaffst und dass Du nicht aufgibst. Deine Zeichnungen finde ich grandios! Ich hab ja schon mal so eine tolle Karte von Dir bekommen. Die steht als Dekoration bei mir und ich denke jeden Tag an Dich. Aber zurück zum Buch: kann man es bestellen oder wie ist das? Ich kann es kaum erwarten. Alles, was ich von Dir nachkoche, schmeckt super!

    Mir würde jetzt noch so Einiges an Lob einfallen... aber zusammengefasst kann ich nur sagen: TOP! 👍🏻

    Viele Grüße und hab ein schönes Wochenende! Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      danke fürs Lob! Das zusammenstellen war jetzt nicht das schlimmste, sind auch sehr viele Sachen drin die nicht auf dem Blog sind...das mit dem Bestellen über Blog wird sich ab Mai dann auch erledigt haben :) ees dibt ja dann die neuen Datenschutzverordnung .... also das kann ich dann auch nicht mehr machen.
      Liebe Grüße und du erhol dich!
      Denke an dich
      Petra

      Löschen
  8. Liebe Petra!
    Was lese ich? Dein eigenes Kochbuch? WOW! Ganz einfach genial und perfekt!!!
    Viele liebe Grüße
    deine Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chris,
      danke fürs Lob!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  9. Hallo Petra!
    Ich wusste ja gar nicht, dass du an einem Kochbuch schreibst! Wow, 5 Jahre sind eine lange Zeit. Wie heißt es so schön...was lange währt...? Bestimmt ist es gut geworden! Die Zeichnungen sind echt ein Hingucker, die Essig- und Ölkaraffen finde ich super! Besonders gut gefällt mir auch, dass du deinen Blognamen in den Titel integriert hast. Es ist ein tolles Wortspiel mit dem "was cookst du heute". Wer fragt sich nicht jeden Tag was er kochen soll? Somit meine ich, dass der Titel den Otto-Normalverbraucher anspricht und das sollen deine Rezepte ja sein: nicht abgehoben, sondern für jeden (All)tag etwas!
    Mich würde auch die Seitenstärke und der Preis des Buches interessieren. Viel Glück und Erfolg, falls du es bei einem Verlag vorstellst! Selbst veröffentlichen stelle ich mir schwierig vor...
    Liebe Grüße
    Anke

    P.S.: ich frage mal einen Bekannten, ob er dir Tipps geben kann. Er hat selber einen Verlag, allerdings für Motorradbücher. Aber vielleicht weiß er, was man beachten muss oder mit welcher Strategie man einen Verlag begeistern kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      ja wollte es so haben das es mir gefällt, bei meinem 2 Versuch war ich so begeistert, bis mir dann jemand von nem Verlag mitteilte was alles geändert werde müsse....da hatte sich das ganze schon für mich erledigt. Die Anregungen hab ich dann in diesem Buch umgesetzt. Wieviele Seiten es gibt, gute Frage...ich hab es bis dato noch nicht gezählt und die Seiten noch nicht nummeriert.
      Aber das liegt wohl daran das ich auch nicht weiß ob oder ob nicht....
      Zum Preis auf jeden Fall so wie die Rezepte ... nicht angehoben :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  10. Ich finde gerade diese Handgeschriebenen und - gezeichneten Kochbücher total klasse. Da sieht man gleich wieviel Liebe da reingesteckt wurde.
    Und. Du würdest Dich ärgen wenn Du es nicht versucht hättest zu veröffentlichen.
    Jetzt wo Du schon soweit gekommen bist kannst Du gar nicht aufgeben.
    Okay man sollte erstmal nicht soviel Hoffnung haben, aber Versuch macht klug *zwinker*
    Hm ich würde allerdings den Einband verändern und das einfach kochen auch in Handlettering schreiben. Ich finde die Beiden Sachen beißen sich sonst.

    Viel Glück wünscht Dir BAstelfeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe BAstelfeti,
      Ja der Umschlag sticht sich und wenn kommt da was anderes drauf.
      Vielen Dank für die Rückmeldung!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  11. Liebe Petra,
    ich lese ja schon einige Zeit deinen Blog, habe auch schon einiges mit Begeisterung nachgekocht und möchte schon mal ein Exemplar vorbestellen!

    Meine ehrliche Meinung zu deinem Entwurf ist Folgende:

    - Die handgezeichneten Bilder plus die persönliche Handschrift finde ich super!
    - Bitte vorher Korrektur lesen lassen, ich sehe da einige Beistrich- und Rechtschreibfehler.
    - Das karierte Papier gefällt mir persönlich nicht, aber das ist sicher Geschmackssache.
    - Die schwarzen Kapitelseiten sehen toll aus, auch die Schrift darauf!
    - Leider gefällt mir das Titelblatt nicht, der "Was cookst du heute"-Schriftzug ist sehr schön, der passt auf jeden Fall, aber der Kreis will irgendwie nicht damit harmonieren, vielleicht wäre eine Zeichung mit integriertem "Einfach kochen" eine Idee und darüber groß dein waagrechter Schriftzug?
    - Für mich wären die Eigenen Rezepte-Seiten nicht nötig, ich kenn das von anderen Kochbüchern und hab die noch nie gebraucht, aber ich sprech natürlich nur von mir. Oft schreibe ich direkt etwas zu den Rezepten dazu, Änderungen oder Backzeiten, da wär mir lieber, es würden unter jedem Rezept 2-3 Zeilen frei sein zum direkten Dazuschreiben.

    Ja nicht in der Schublade verschwinden lassen, hörst du, das wäre ja unendlich schade!

    Hoffe ich hab dich nicht erschreckt mit meiner Liste, aber ich nehm sowas sehr genau ;), nicht bös sein!

    Ganz lieben Gruß und schönes Wochenende
    Soni aus Österreich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Soni,
      also die Rezepte sind fertig, nochmal würde ich das nicht schreiben - kein Entwurf. Der Buchumschlag der ist lediglich ein Entwurf.
      Zum Thema Rechtschreibfehler, das solltest du inzwischen wenn du öfters bei mir liest gemerkt haben, ein großes Problem - aber jetzt bin ich so alt geworden und steh dazu und lass auch nicht mehr meinen Mann oder meine Tochter vor dem Posten korrekturlesen!
      Deswegen alles neu zu schreiben und zeichenen - ne, da würde ich nur neue Fehler rein bauen - selbst beim abschreiben :)...
      Aber wahrscheinlich hast du recht, etwas was veröffentlicht wird sollte ohne Fehler sein. Lieben Dank für die ehrlichen Worte.
      Petra

      Löschen
    2. Oh, na klar, wenn alles schon fertig ist, kann man gegen die Schreibfehler natürlich nix mehr unternehmen! Find ich cool, wie lässig du mit deiner Wissenslücke in Sachen Rechtschreibung umgehst!
      Meine Tochter korrigiert mich auch gleich, wenn ich aus Faulheit oder Sturheit ein falsches Wort benutze, aber das is mir auch egal :)) Ich habs bei meiner Mutter genauso gemacht, Kinder sind ja immer schlauer (lassen wir sie zumindest glauben, hihi)!
      Freu mich schon auf weitere Bild-Kostproben deines Buches!
      Lieben Gruß Soni

      Löschen
  12. Liebe Petra,
    ich bin zufällig auf deinem Blog gelandet - und da ich gemeinsam mit meiner Freundin und meinem Mann vor ein paar Jahren ein Kochbuch veröffentlichen wollte, erzähl ich dir einfafch mal von meinen Erfahrungen: Damals hat sich nämlich gleich ein (sogar ziemlich renommierter) Wiener Verlag darauf gestürzt. HIER kannst du dir unseren Prototyp ansehen: http://rostrose.blogspot.co.at/2010/09/rostrose-proudly-presents.html
    Den Leuten vom Verlag gefiel offenbar (zunächst) die nostalgische Gestaltung mit alten Fotos, die mein Großvater gemacht hat, die Naturaufnahmen und das etwas Unbekümmerte daran. Meine Freundin hatte tolle Rezepte für besondere Anlässe ausgewählt, mein Mann und ich eher schnelle Küche - kurz unser Konzept schien aufzugehen. Wir hatten sehr bald einen Vertrag in der Hand - und dann folgte eine lange Sendepause. Als die Verlagsleute von der Frankfurter Buchmesse zurückkamen, sah alles plötzlich anders aus. Sie wollten unser Kochbuch komplett ummodeln - die Fotos sollte jetzt ein vom Verlag gestellter Profi machen, das Styling sollte nüchterner werden, eigentlich wären nur noch ein paar Rezepte und die Fotos meines Großvaters übrig geblieben. Sie hatten wohl bei der Buchmesse irgend etwas erfahren oder gesehen oder was auch immer, das ihnen Muffensausen oder Lust auf etwas anders gemacht hatte. Die Enttäuschung und die Wut auf unserer Seite waren riesig. Wir ließen uns schließlich aus dem Vertrag wieder auszahlen, weil wir dachten, da finden wir bestimmt noch etwas besseres - entweder einen anderen Verlag oder wir machen es auf eigene Faust. Ersteres ergab sich aber nicht - und bei "auf eigene Faust" stellten wir fest, dass jedes Kochbuch, das farbig gestaltet ist (farbfotos, farbzeichnungen) in der Erzeugung viel zu teuer kommt. Um den Preis kann man es dann als "nobody" nicht mehr verkaufen. Ich drück dir also die Daumen, dass du einen Verlag findest, der nicht so unentschlossen ist wie unserer... Bei deiner Buchgestaltung (die mir übrigens sehr gut gefällt) ließe es sich aber sogar machen, dass du rein auf Schwarzweiß umsteigst, dann könntes du es auch halbwegs leistbar im Eigenverlag oder bei BoD herstellen...
    Liebe rotrosige Grüße und eine schöne neue Woche,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/04/anl-28-tomorrow-teil-2-welchen-wolf.html

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    du weißt ja, dass ich schon lange "in Startposition" für dein Kochbuch stehe ;)
    Aufgeben - Einstampfen deiner Idee ... Never-ever! Bloß nicht!!!!

    - Umschlagseite würde ich ebenfalls mit deinen Zeichnungen gestalten (die sind echt klasse! Du hast da wirklich ein Händchen dafür!!!)
    Der erste Eindruck ist einfach entscheidend. Entscheidet, ob jemand ein Buch kauft oder nicht. Überhaupt ein Buch in die Hand nimmt und reinschaut.
    - Persönlich benötige ich auch keine extra leeren Seiten für eigene Rezepte (dafür habe ich ja meine eigene Rezeptsammlung). Mir ist ein Buch mit Platz für eigene Notizen beim Rezept da lieber (Änderung von Zutaten, Kochzeiten etc.)
    - Bezüglich eines Verlegens deines Werkes.
    Zum einen gibt es sehr viele kleine Verlage die so etwas machen, ein Anbieten als Ebook wäre auch eine Option. Ich habe zwar lieber ein Buch in der Hand, aber für dich wären somit die Kosten übersichtlicher - erschwinglicher!

    Nun warte ich und hoffe, doch noch irgendwann einmal ein Exemplar deines Werkes in meinen Händen (oder auf dem Rechner) haben zu dürfen ♥

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra, eigentlich haben meine Vor-"Schreiberinnen" schon alles über dein tolles Buch gesagt. Lob und Anerkennung, dass du solange am Ball geblieben bist und jetzt eine Variante gefunden hast, die dir gefällt. Das ist das Wichtigste. Ich finde an der Optik besonders toll, dass durch die Gestaltungsart und die Schrift alles super persönlich rüber kommt. Ich bin auch schon sehr gespannt, wenn das Buch käuflich zu erwerben ist.

    Liebe Grüße und toi toi toi für's Verlegen
    Britta

    AntwortenLöschen
  15. Uwe Dörner, Wiesloch hat einen eigenen Verlag. Bitte einfach fertig machen und mir geben. Ich kümmere mich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Oster!
      WOW! Tausend Dank!
      Ich melde mich!
      Liebe Grüße Petra

      Löschen
  16. Hallo liebe Petra,
    nur Mut kann ich dazu nur sagen, Schublade geht ja wohl gar nicht.
    GLG Doris

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra,
    oh, da hast du ja ein spannendes Projekt in Arbeit. Mir gefällt dein Kochbuch sehr, vor allem die handgeschriebenen Rezepte und deine Zeichnungen. Ich wünsche dir viel Erfolg für dein Kochbuch.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. WoW! Du hast das tatsächlich geschafft! Ich mache auch schon seit Jahren rum... und komme irgendwie nicht weiter. Dein Werk schaut gigantisch aus und ich bewundere dich sehr! Aus Erfahrung weiß ich, wie vieeeel Arbeit dadrin steckt! Hut ab liebe Petra!
    Sonnige Grüße
    Sylwia

    AntwortenLöschen

Auf Grund des neuen Datenschutzgesetz ist dieser Satz sehr wichtig! Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden.